Nachhaltigkeit
//
24.09.2021

Nachhaltige Lieferketten: WAVES präsentiert seine innovative Sustainability Management Platform (SMP)

Nachhaltigkeit

Es geht darum, Nachhaltigkeit sichtbar zu machen und größtmögliche Transparenz zu schaffen.

Das Start-up WAVES mit Wurzeln in Luxemburg hat die weltweit erste ganzheitliche Sustainability Management Platform (SMP) entwickelt, die es zukünftig ermöglicht, Fußabdrücke für Transporte, Produkte sowie Unternehmen, inklusive ihrer Standorte, zu berechnen und miteinander in Verbindung zu bringen. 

„Mit unserer SMP retten wir zwar nicht im Alleingang die Welt, aber wir liefern Unternehmen Echtzeitdaten und Analysen, auf deren Basis die Verantwortlichen Entscheidungen in Richtung mehr Nachhaltigkeit treffen können“, erklärt WAVES-Mitgründer und CEO Armin Neises. Der klima- und sozialverträgliche Umbau der Wirtschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Treibhausgasreduktion und Circular Economy spielen in allen Branchen bereits heute eine wichtige Rolle und werden zukünftig noch an Bedeutung gewinnen. Um nachhaltiger werden zu können, müssen Unternehmen aber erst einmal ihre eigene CO!-Bilanz und weitere Werte, aus denen sich ein ökologischer Fußabdruck zusammensetzt, kennen. Genau hier setzt WAVES mit seiner „Platform as a Service“-Lösung an.

Smartes 𝐂𝐎𝟐--Management


Im Verkehrssektor ist das CO!-Einsparpotenzial besonders hoch. Aus diesem Grund hat WAVES sein erstes Produkt speziell für die Speditions-, Transport- und Logistikbranche entwickelt. Im Mittelpunkt steht zunächst der „Carbon Footprint“ von Transporten, der bis auf die Sendungsebene ganz genau berechnet werden kann. Dabei werden die CO!-Emissionen der gesamten Lieferkette einbezogen. Mithilfe von Cloud-Technologie, Echtzeitdaten und anerkannten Standards gelingt es WAVES, verlässliche Informationen zu erstellen und detaillierte Auswertungen vorzunehmen. Statt mit generischen Daten arbeitet die Sustainability Management Platform (SMP) von WAVES mit den tatsächlichen Werten, die aus den jeweiligen Unternehmen in die SMP eingespielt werden können. Wenn das IT-System des Unternehmens – in der Regel ist es ein Transportmanagement-System – über eine Schnittstelle mit der Plattform von WAVES verbunden wird, ist ein automatisierter und komfortabler Datenupload möglich. Die Ergebnisse können sich Kunden anschließend im eigenen System anzeigen lassen oder auf dem von WAVES entwickelten Dashboard zur Steuerung nutzbar machen.

Nachhaltigkeit durch Digitalisierung


Sustainable Transport, die Berechnung und Auswertung von CO!-Emissionen bei Transporten, ist für WAVES nur der erste Schritt und das erste Produkt seiner modular konzipierten Plattform. In Kürze werden neue Nachhaltigkeitsmanagement-Tools hinzukommen. „Unser Entwicklerteam arbeitet bereits an weiteren Innovationen, die Nachhaltigkeit und Digitalisierung – zwei Megatrends der Gegenwart – effizient und kundenorientiert miteinander verbinden“, berichtet Armin Neises. „Die Umstellung auf mehr Nachhaltigkeit mithilfe von Digitalisierung bringt für die einzelnen Unternehmen viele Vorteile, wie verlässliche Berechnung und hohe Datenqualität bei geringstem Aufwand, mit sich.“ Fit für die Zukunft
 Der Druck wächst – vor allem in der Transportbranche: Verschärfte Klimagesetze, das kommende Lieferkettengesetz und höhere Energiekosten gehören zu den Faktoren, die ein Handeln bald unumgänglich machen. Auch steigt das Konsumentenbewusstsein für nachhaltige Produkte. Endverbraucher fordern mehr Transparenz und genaue Angaben zum Fußabdruck. Unternehmen, die frühzeitig in Nachhaltigkeit investieren, sichern sich wichtige Wettbewerbsvorteile. „Am klimaschonenden Wirtschaften führt kein Weg vorbei. Man kann natürlich warten, bis einen der Gesetzgeber dazu zwingt, aktiv zu werden, dabei ist der Gesetzgeber immer ein schlechter Motivator. Oder man befasst sich schon jetzt mit der Nachhaltigkeit, macht sein Unternehmen fit für die Zukunft und wird zum First Mover in seiner Branche“, sagt Armin Neises. Ebendiese Pionierunternehmen gehören zu den Ersten, die die Lösung von WAVES nutzen. Aber auch alle anderen Unternehmen, die nachhaltiger und transparenter werden wollen oder müssen und sich dabei gegebenenfalls den aufwendigen Aufbau einer eigenen Nachhaltigkeitsabteilung sparen möchten, profitieren von einer Nutzung der Sustainability Management Platform (SMP). 

Über WAVES
 

WAVES wurde 2019 von Armin Neises und Matthias Brinkert in Luxemburg mit der Vision gegründet, Nachhaltigkeit durch Digitalisierung sichtbar zu machen. Mit seiner Innovation, der Sustainability Management Platform (SMP), bietet WAVES seinen B2B-Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen Carbon Footprint-Berechnungen und vielfältige Nachhaltigkeitsanalysen an und ermöglicht es Entscheidern, ihr Unternehmen nachhaltiger auszurichten. Dass WAVES mit seiner „Platfom as a Service“-Lösung den Nerv der Zeit getroffen hat, beweisen auch prestigeträchtige Awards: 2021 ist das Start-up für seine innovative SMP bereits mit dem Solar Impulse Efficient Solution Label und als Cloud Tech Innovator Of The Year ausgezeichnet worden.