(PresseBox) Weinheim, Pharmaspezialist beliefert in Kooperation mit namhaften Herstellern vor allem Schulen, Kindergärten, Behörden und medizinische Einrichtungen CEO Albeck: „Die flächendeckende Versorgung im Bundesgebiet für Corona-Tests und Impfstoffe muss jetzt zentral geplant werden, damit wir für den Herbst gerüstet sind.“

Weil die Zuverlässigkeit bei der Verteilung von Impfstoffen, Corona-Tests und medizinischem Zubehör im Laufe der Pandemie eine immer größere Bedeutung erhalten hat, verzeichnet der auf Arzneimitteltransporte spezialisierte Logistikdienstleister trans-o-flex deutlich steigene Transportaufträge im Pharmabereich. „Den Kern der zusätzlichen Nachfrage bildet aktuell der Transport von PCR- und Schnelltests, die wir im Auftrag nahezu aller renommierten Hersteller bundesweit transportieren und zustellen“, erläutert Wolfgang P. Albeck, CEO von trans-o-flex. Das Unternehmen hat vor einem Jahr die ersten Aufträge zur Verteilung von Corona-Tests übernommen und übersprang diese Woche die Marke von 200 Millionen transportierter Testkits. trans-o-flex Express beliefert damit vor allem medizinische Einrichtungen, Behörden, Schulen, Kindertagesstätten oder auch die zentralen Annahmestellen der Bundesländer. „Wir sind stolz darauf, mit der flächendeckenden Versorgung von Corona-Tests neben der Impfstofflogistik einen weiteren Beitrag zu leisten, um die Corona-Pandemie erfolgreich einzudämmen. Wir sind der einzige Anbieter mit aktiv temperierten Transportnetzen für 2 bis 8 sowie für 15 bis 25 Grad Celsius und sind in der Lage, in weniger als 24 Stunden an jeden Ort in Deutschland zu liefern“, so Albeck weiter.

Namhafte Hersteller haben sich entschieden, die Lieferung von Testkits exklusiv über trans-o-flex abzuwickeln. „Aufgrund unserer Erfahrung und Leistungsfähigkeit vor allem beim Transport pharmazeutischer Produkte sind wir für immer mehr Firmen und öffentliche Auftraggeber die erste Wahl, wenn es darum geht, medizinische oder andere sensible Produkte bundesweit sicher und nach GDP-Standards (Good Distribution Practice) auszuliefern.“ Ein weiterer Grund sei, dass trans-o-flex die Möglichkeit bietet, sowohl kleine Pakete als auch große Sendungen auf Paletten oder in ganzen Lkw über ein integriertes Netzwerk in kürzester Zeit flächendeckend zu verteilen.

Jetzt die Impfstofflogistik zentral planen und optimieren

Das aktuell abflauende Infektionsgeschehen ist für den CEO von trans-o-flex der richtige Moment, um die Versorgung der Bevölkerung mit Corona-Tests, Impfstoffen oder Masken für künftige Infektionswellen oder neue Pandemien zu optimieren: „Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um die flächendeckende Versorgung im gesamten Bundesgebiet nicht auf Länderebene, sondern zentral neu zu planen, damit wir für den Herbst gerüstet sind. Dadurch kann vor allem die Impfstofflogistik deutlich effizienter gestaltet werden als bisher: Die Verwaltung der Bundesländer wird entlastet und die Krankenkassen, nicht zuletzt die Steuerzahler können viel Geld sparen.“ trans-o-flex habe entsprechende Konzepte seit Jahrzehnten beispielsweise für die Verteilung der Grippeimpfstoffe entwickelt und umgesetzt. Das Unternehmen sei jederzeit bereit, diese Expertise auch für den Aufbau effizienter und sicherer Logistiklösungen für andere Impfstoffe zur Verfügung zu stellen, so Albeck abschließend.

Über die trans-o-flex Express GmbH

Die Kernkompetenz von trans-o-flex sind Logistiklösungen für die Branchen Pharma, Kosmetik, Consumer Electronics sowie für andere hochwertige, sensible Güter. Das Unternehmen hat Transportnetze aufgebaut, die Waren bei 15 bis 25 Grad Celsius oder bei 2 bis 8 Grad Celsius aktiv temperiert und dokumentiert nach den EU-Regeln für den Pharmatransport flächendeckend in Deutschland und Österreich befördern. Diese EU-GDP erfordern höchste Standards für Sicherheit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz, von denen alle trans-o-flex-Kunden profitieren. International arbeitet trans-o-flex über die Netze EUROTEMP (temperaturgeführte Logistik) und EURODIS (in 36 Ländern Europas). Im Unterschied zu Paketdiensten und Sammelgutspeditionen stellt trans-o-flex Pakete und Paletten konsolidiert zu. trans-o-flex Express bietet zahlreiche Express- und Zeitfensterzustellungen, Sonderdienste wie Gefahrguttransporte (ohne Mindermengenregelung), Sendungskonsolidierung oder Direktfahrten. Das Angebot wird ergänzt durch Lagerung, Kommissionierung und individuelle Mehrwertdienste wie Serialisierung und Deserialisierung von Arzneimitteln. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Logistikkette von Beschaffung bis Fulfillment ab. Der Jahresumsatz der trans-o-flex-Gesellschaften, die insgesamt 1.954 Mitarbeiter (VZE) beschäftigen, belief sich 2020 auf rund 515 Millionen Euro. Mehr Informationen unter www.trans-o-flex.com.

Ansprechpartner: Sabine Kolaric
Leiterin Unternehmenskommunikation
trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH
Telefon +49 (6201) 988-134
Fax +49 (6201) 988-343

Umwelt&Logistik Gütesiegel

Steigende Energie- und Rohstoffpreise machen den Erfolg eines Unternehmens zunehmend davon abhängig, wie Einsparungspotenziale bei Energie und Material erkannt und genutzt werden.
road-solution
on the ROAD – in Time your best SOLUTION
JCL Logistics
if you can think it, we can do it
ACD Elektronik GmbH
unsere Dienstleistungen sind so verschieden wie die Anforderungen unserer Kunden
LetMeShip
Multi-Carrier Versandsoftware