Digitalisierung, Nachhaltigkeit
//
11.01.2023

Sport Conrad erhöht Effizienz durch AutoStore-Lösung

Digitalisierung
Nachhaltigkeit

Bei Sport Conrad im bayerischen Iffeldorf wird zukünftig ein automatisches Lager- und Kommissioniersystem das stetig wachsende Auftragsvolumen bewältigen.

Optimal an die räumlichen Gegebenheiten vor Ort angepasst, realisiert der Intralogistik-Experte Kardex eine zukunftssichere und hocheffiziente AutoStore-Lösung mit modernsten Komponenten. Die Sport Conrad GmbH mit Sitz im bayerischen Voralpenland wurde vor 125 Jahren gegründet und hat sich seitdem zu einem führenden, international agierenden Multi-Channel-Händler in den Bereichen Outdoor & Wintersport entwickelt. Der Erfolg des familiengeführten Unternehmens wird inzwischen von 220 Mitarbeitern vorangetrieben.

Von klassischer Lagerhaltung zu effizienter AutoStore-Lösung

Das Logistikzentrum von Sport Conrad befindet sich in Iffeldorf. Von hier aus werden alle Bestellungen aus dem Online-Shop versandt und mehrmals täglich werden Produkte zwischen dem Lager und den vier Sport Conrad Filialen transportiert. Etwa die Hälfte der hier gelagerten Artikel wird über den Online-Handel, die andere Hälfte in den Filialen verkauft. Die Lagerfläche in Iffeldorf umfasst 5.000 Quadratmeter. Im Rahmen der Auftragskommissionierung, die bei Sport Conrad bislang manuell erfolgte, legen die Mitarbeiter täglich eine Strecke von 25-30 km im Lager zurück – damit soll jetzt Schluss sein. Um die Effizienz und Ergonomie im Lager zu optimieren, wird das bestehende Logistikzentrum von Sport Conrad nun erweitert und von dem Intralogistikexperten Kardex automatisiert. Die Kardex-Lösung beinhaltet ein hocheffizientes automatisches Lager- und Kommissioniersystem AutoStore mit angrenzender Fördertechnik. Mit klassischer Lagerhaltung wurde es immer schwieriger, die steigenden Anforderungen an unsere Kleinteilelogistik zu erfüllen“, erklärt Thomas Janker, Einkaufsleiter bei der Sport Conrad GmbH. „Unser neues AutoStore-System von Kardex bietet eine extrem hohe Lagerkapazität auf kleinster Fläche und ein Höchstmaß an Flexibilität. Damit werden wir in der Lage sein, Bestellungen noch rascher abzuwickeln.“

Ultimative Raumeffizienz auf 700m2

Mit dem besten Lagerdichteverhältnis aller automatisierten Lagersysteme erreicht AutoStore ultimative Raumeffizienz. Das äußerst flexible Aluminium-Grid-System, in dem die Behälterstapel ohne Zwischenräume gelagert werden, maximiert die Lagerdichte und ermöglicht im Vergleich zur herkömmlichen manuellen Lagerhaltung die vierfache Kapazität bei gleicher Stellfläche. Die flexible AutoStore-Lösung bietet auf einer Grundfläche von 700 m² Platz für 18.791 Behälter mit einer Außenhöhe von je 425 mm. 65 Prozent der Artikel von Sport Conrad werden in den AutoStore-Behältern Platz finden – angefangen von Sportbekleidung, Klettergurten und Rucksäcken bis hin zu Helmen und Schuhen. Für das Handling der Behälter werden 16 hochmoderne AutoStore-Roboter vom Typ „R5+“ eingesetzt, die sich auf den Fahrschienen des Grids bewegen. Die batteriebetriebenen Hochgeschwindigkeitsroboter nehmen Behälter auf, sortieren diese um und stellen sie an den ergonomisch eingerichteten Arbeitsstationen – davon 3 Conveyor Ports und 4 Carousel Ports – für Nachschub und Kommissionierung bereit. Zusätzlich enthält die maßgeschneiderte AutoStore-Lösung von Kardex vier Transfer Ports zur Ein- und Auslagerung von Behältern über Fördertechnik, sowie einen Faltkistenaufrichter und Volumenreduzierer. Die modulare Bauweise von AutoStore lässt Erweiterungen hinsichtlich Durchsatzleistung und Lagerkapazität jederzeit bedarfsgerecht im laufenden Betrieb zu. „Das Team von Kardex hat uns vor allem aufgrund seiner Beratungskompetenz, der jederzeit schnellen Reaktionen und der unkomplizierten und partnerschaftlichen Zusammenarbeit überzeugt“, so Janker weiter. „Wir sind sicher, mit AutoStore die richtige Lösung gefunden zu haben. Das System ermöglicht uns erhebliche Effizienzsteigerungen, da Wegzeiten komplett entfallen. Bei einer bestmöglichen Ausnutzung der vorhandenen Lagerfläche bedeutet das zugleich eine spürbare Entlastung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Picking und im Verpackungsprozess.“

Mehr Nachhaltigkeit mit AutoStore empowered by Kardex

Für Sport Conrad haben Nachhaltigkeit und aktive Mitverantwortung für die Umwelt einen sehr hohen Stellenwert. So setzt sich das Unternehmen aktiv dafür ein, in allen Bereichen ressourcenschonende Prozesse und nachhaltige Lösungen zu implementieren. Genau hier wird die hocheffiziente AutoStore-Technologie als Herzstück des Logistikzentrums in Iffeldorf zukünftig einen wichtigen Beitrag leisten. Im Vergleich zu klassischen automatischen Lagersystemen benötigt AutoStore nur einen Bruchteil der Energie. Zehn AutoStore-Roboter verbrauchen nicht mehr Strom als ein handelsüblicher Staubsauger. Immer dann, wenn Roboter einen Behälter absenken oder die Geschwindigkeit verringern, wird Energie an die Batterien zurückgeführt. Das kompakte Design von AutoStore benötigt außerdem keine Gänge, wodurch sich die Flächen, die beleuchtet werden müssen, zusätzlich erheblich reduzieren. Mit einer durchschnittlichen Verfügbarkeit von 99,6 % und „eingebauter“ Redundanz ist AutoStore das weltweit zuverlässigste und effizienteste Lagersystem.